Erste mit Rückrundentraumstart gg. den ESV Freiburg

ASV Merdingen I – ESV Freiburg I 2:1
ASV Merdingen II – ESV Freiburg II 1:3

ASV Merdingen I – ESV Freiburg I 2:1
Zum ersten Spiel nach der Winterpause hatte man bei herrlichem Wetter den ESV aus Freiburg zu Gast. Bei schwierigen Platzverhältnissen ging der ASV von Anfang an konzentriert in das Spiel. Es war ein ausgeglichenes Spiel in Halbzeit 1. Allerdings ging es eine Weile bis die Defensive des ASV sortiert war und Ihre Zuordnung fand. So gab es auf beiden Seiten einige Torchancen. In der 42. Minute war es dann Fabian Werz, der nach einem schönen Seitenwechsel durch Ralph Selinger, den Ball in das lange Eck setzte. Mit der 1:0 Führung ging es in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit hatte man das Heft von Anfang an in der Hand. Die Hintermannschaft des ASV stand nun gut und man erspielte sich Chance um Chance. Doch verpasste man es die Führung auszubauen. Hinzu kam noch Pech. Fabian Werz traf mit zwei schönen Fernschüssen die Latte. In der 71. Minute nutzte der ESV einen Fehler der Abwehr und glich zum 1:1 aus. Der ASV kämpfte jedoch weiter und die Bemühungen wurden in der 90. Minute dann belohnt. Nach einem Eckball drückte Fabian Ehret den Ball zum 2:1 über die Linie. Ein verdienter Sieg für den ASV.

ASV Merdingen II – ESV Freiburg II 1:3
Im Kader 2 musste man aufgrund von Verletzungen und Krankheit auf einige Spieler verzichten. Es stand eine Mannschaft auf dem Platz, die so noch nie zusammen gespielt hat. Beide Mannschaften begannen unsicher und der Ball lief nicht gut in den Reihen des ASV. So musste man bereits nach 17 Minuten die 0:1 Führung hinnehmen. Dennoch kam der ASV auch zu guten Torchancen, da die Hintermannschaft der Gäste wackelte. Statt den Ausgleich zu erzielen ging man in der 27. Minute mit 0:2 in Rückstand. Jedoch versuchte man weiter den Anschlusstreffer zu erzielen, was auch in der 36. Minute durch Jens Berger gelang. Allerdings wurde man in der 41. Minute wieder kalt erwischt. Ein schöner Fernschuss fand kurz vor der Halbzeit den Weg in das Tor des ASV.
In Halbzeit 2 passierte dann nicht mehr viel. Ab der 77. Minute war der ESV durch eine gelb rote Karte nur noch zu zehnt. Leider konnte man die Überzahl nicht ausnutzen und so blieb es bei dem 1:3 Sieg für die Zweite Mannschaft des ESV. An dieser Stelle vielen Dank an die Spieler, die der zweiten Mannschaft des ASV ausgeholfen haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>