* * * ASV – A K T U E L L * * *

Am 13. Mai fand eine Videokonference zwischen den Trainern der ASV Aktiven Michael Pfahler, Jochen Schmidt und Rafael Wachonski  sowie dem Verantwortlichen für den sportlichen Bereich Alessandro Graf statt. Dabei ging es in primär um die Möglichkeiten eines sinnvollem wie auch effektiven Trainingsbetriebes. Die Bewertung musste vor dem Hintergund der Umsetzungsverpflichtung der neuesten Coronaverordnung im Ländle geschehen.

Durch den vorgesehenen Abbruch der diesjährigen Spielsaison 2019/2020 des SBFV und dem Abstandsgebot jederzeit von 1,5 m sowie dem Verbot von Fussballspielen, kam es zu folgender Entscheidung:

Das Trainig für die Aktiven bleibt bis mindestens Mitte Juni ausgesetzt. Sollte es bis dahin zu weiteren Lockerungen in den Landesverordnungen kommen, wird die Sachlage unverzüglich neu bewertet werden.

Über die weiteren Eregnisse wird umgehend wieder berichtet werden.

Alessandro Graf
Sportlicher Leiter ASV

Vorschau zum Tuniberg-Derby

Kreisliga B Staffel 3: ASV Merdingen – FC Rimsingen (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am Sonntag trifft ASV Merdingen auf den FC Rimsingen. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Gegen Polizei-SV Freiburg kam ASV Merdingen im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Der FC Rimsingen dagegen siegte im letzten Spiel gegen SV Ebnet mit 3:2 und belegt mit fünf Punkten den zwölften Tabellenplatz.

In den letzten fünf Spielen ließ sich ASV Merdingen selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Mit 13 Punkten aus fünf Partien ist die Heimmannschaft noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem vierten Tabellenplatz.

Nur einmal ging der FC Rimsingen in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Der Gast förderte aus den bisherigen Spielen einen Sieg, zwei Remis und zwei Pleiten zutage. Die Hintermannschaft der Elf von Markus Wellinger ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von ASV Merdingen mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Formstärke und Tabellenposition sprechen für ASV Merdingen. Dem FC Rimsingen bleibt die Rolle des Herausforderers.