Ein langes Fußballwochenende…

2018 09 15 D2Die D-Junioren begannen ihr Fußballwochenende mit einem zweistündigen Training am Freitagabend.
Nach dem Training gab es selbstgemachte Pizza und eine Diashow mit den schönsten und lustigsten Fotos aus der letzten Saison. Je länger der Abend wurde, desto müder wurden die Kinder. Deshalb ging es dann gemeinschaftlich im Clubheim zu Bett.
2018 09 15 D1Am nächsten Morgen gab es ein Sportlerfrühstück, ehe es um 10.00 Uhr zu einer lockeren Einheit auf den Platz ging. Um 12.00 endete das „Minitrainingslager“.

Am Sonntag stand das Pokalspiel gegen das höherklassige Team aus Sasbach an. Nach dem zur neuen Saison zwei Schlüsselspieler den Verein gen Bahlinger SC verlassen habe und die schnelle Rechtsaußen Katharina Menner mit einer Knieverletzung leider längere Zeit ausfällt, befindet sich die Mannschaft im Umbruch. Entsprechend könnte es eine schwierige Saison werden…

Man wollte die Trainingsinhalte aus den letzten Tagen umsetzen und als geschlossene und verschworene Einheit den Favoriten ärgern. Man wollte defensiv gutstehen und mit Leidenschaft die Zweikämpfe führen; mit dem Ball will man trotzdem mutig agieren.

Das Spiel begann jedoch denkbar schlecht. Bereits in der 3.Minute gingen die Gäste in Führung. Jedoch ließ man sich davon nicht beunruhigen und spielte gut mit, sodass sich ein sehr ausgeglichenes Spiel entstand. In der 20.Minute verlängerte Marius Loyal einen langen Ball per Kopf in den Lauf von Kai Jovanovic, welcher sich im Laufduell behaupten konnte und dem Torwart keine Chance lässt #esmüllert#. Der Favorit war danach mehr und mehr verunsichert: Die Folge war ein Ballverlust, den man zuvor im Pressing erzwungen hatte. Marc Wolf lief allein auf den Keeper zu und vollstreckte eiskalt zum 2:1 (25.). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Nach der Pause wurden wir sofort kalt erwischt. Gästestürmer Robin Beck ließ man gewähren und dieser traf zum Ausgleich 2:2. In der Folge brauchten die Merdinger Kicker ein paar Minuten, um ins Spiel zurückzufinden. Marc Wolf vergab freistehend eine dicke Möglichkeit, einige Minuten später traf Marius Loyal nur den Innenpfosten. Die Kräfte ließen nun nach, so dass Sasbach noch die Siegtreffer erzielen konnte (52. Und 57.Minute).

Es spielten: N.Stein – Per Giener, A.Schlatter, E.Mössner-M.Ens, L.Menner, Tim Mutter, M.Wolf – Kai „Müller“ Jovanovic-N.Menner, M.Dages,T, Joszef, M.Loyal.

Alles in allem war es ein sehr gutes Spiel des ASV, dem letztendlich etwas Glück fehlte, um den Favoriten zu besiegen. Jedoch verkaufte man sich sehr, sehr teuer, was auch der Gegner nach dem Spiel offen kommunizierte. Mit dieser Einstellung und dem Willen wird es aber sicherlich möglich sein, einige Spiele in der Liga zu gewinnen.

2018 09 16 SC BesuchNachdem Spiel ging es noch gemeinsam zum Baden-Württemberg-Derby ins Schwarzwaldstadion. Die Karten hatte die Jugendabteilung zuvor bei einem Gewinnspiel der BGV gewonnen. Mit einem kühlen Getränk und einer Stadionwurst oder Pommes genoss man das „6-Tore-Spektakel.“

Am Donnerstag steht nun das erste Punktspiel. Dort versucht man an die Leistung im Pokal anknüpfen zu können, um die ersten Punkte eintüten zu können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>