ASV-Gala: Das etwas andere Interview mit unserer ASV-Sau

2014_ASV Sau 1Liebe ASV-Sau, du bist ja das Highlight der ASV-Gala „65 Jahre Fußball am Tuniberg“ am Samstag in der Merdinger Festhalle. Wie fühlt man sich da so?

Na saumäßig gut natürlich, da freue ich mich doch schon drauf, vor allem auf den Burgi, dem werd ich dann ein paar schweinische Witze erzählen und mir erst mal wieder sau-ber die Wampe vollhauen …

Nun, für dich als Spenden-Sau wird es doch wohl eher schwer verdaulich werden?

Von wegen schwer verdaulich, ich liebe Sch(w)einchen in allen Größen – nur auf diese saublöden Münzen bin ich allergisch, da werde ich schweinsteufelswild, wenn die mir einer zum Fressen gibt, dann …

Wichtig für dich ist dann ja wohl noch, dass du dich nicht in die Küche verirrst, falls es dort nämlich Schweinebraten gibt …

Eine Riesensauerei, da könnt ich grad aus der Schweinehaut fahren, so eine XXX …

Jaja ich weiß, nimmst du dem Schwein den Schinken, wird es hinken. Aber jetzt noch eine kurze Frage zu deinem Outfit. Bei deinen Stutzen könnte man ja denken, dass du eine EU-Import-Sau aus Österreich bist.

Na so saublöde Fragen würde mir kein Merdinger stellen, mein schweinisches Dress entspricht natürlich borstengenau dem Merdinger Traditionsdress in rot-weiß aus dem Jahre 1949.

Liebe ASV-Sau, vielen Dank für das wirklich saumäßig schweinische Interview.
Bitte entschuldigen Sie, dass aus Gründen des Jugendschutzes einige un-sau-bere Passagen gestrichen werden mussten.
Außerdem möchte ich mich an dieser Stelle für den wirklich schwer verständlichen schweinischen Dialekt entschuldigen … und ob das mit dem Trikot so stimmt?
Nichtsdestotrotz – Wir freuen uns alle auf die ASV-Gala mit unserer ASV-Sau … Tschau.

2014_ASV Sau 3

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>