Juniorinnen – Saison 2010/2011

Saison 2011 / 2012

Meister, Turniersieger, Hallen-Bezirksfussballfinalist und Doppelpass-Bezirksfussballviertelfinalist …100417-b-juniorinnen_MannschaftsbildC-Juniorinnen: Turniersieg in Gutach/Bleibach

Zum Abschluss der Saison konnten unsere C-Mädchen beim Turnier in Gutach/Bleibach einen hervorragenden 1. Platz erringen. Bemerkenswert ist dieser Turniersieg auch, da wir keine Auswechselspielerinnen hatten und die Gegner zum Teil in höherklassigen Staffeln spielten. Dies war der i – Punkt auf eine überragende Saison mit Meisterschaft, Hallen-Bezirksfussballfinale und dem Doppelpass-Bezirksfussabllviertelfinale.
Sportfreunde/Eintracht Freiburg – SG Gottenheim/Merdingen 0 : 1
TSV Bernhausen – SG Gottenheim/Merdingen 1 : 0
SG Gottenheim/Merdingen – SC Gutach/Bleibach 1 : 0
Rückspiele:
SG Gottenheim/Merdingen – Sportfreunde/Eintracht Freiburg 0 : 0
SG Gottenheim/Merdingen – TSV Bernhausen 1 : 0
SC Gutach/Bleibach – SG Gottenheim/Merdingen 2 : 1
B-Juniorinnen: SG Weisweil – SG Gottenheim/Merdingen 0 : 2

Im letzten Rundenspiel der Saison zeigten sich unsere B-Juniorinnen von der besten Seite und gewannen zwar glücklich aber nicht unverdient mit 2 : 0 Toren beim Vizemeister der Kreisliga. Die Spielanteile und Torchancen waren zwar eindeutig auf Seiten der SG Weisweil, aber wir hielten unser Tor sauber und konnten bei zwei sehenswerten Kontern die siegbringenden Tore erzielen. Die Mannschaft kämpfte mit Leidenschaft und spielte clever ihre Konter, so dass zum Schluss der Saison unser guter 5. Tabellenplatz mit 19 Punkten und 17:29 Toren gefestigt wurde. Eine schwierige Saison ging mit einem tollen Sieg zu Ende. Wir danken allen, die es uns ermöglicht haben unser Hobby Mädchenfussball in Gottenheim auszuüben.
C-Juniorinnen: SC Gutach/Bleibach – SG Gottenheim/Merdingen 1:1

Wir brauchten noch einen Punkt zur sicheren Meisterschaft und diesen Punkt holten wir uns gegen einen starken Gegner, der uns alles abverlangte. Stark ersatzgeschwächt (3 Spielerinnen fehlten) fuhren wir nach Gutach/Bleibach, um die Meisterschaft der C-Juniorinnen klar zu machen. Nach starkem Beginn mit einigen Chancen auf beiden Seiten konnten wir durch unsere Torjägerin Vanessa Ziegler den verdienten Führungstreffer zum 1 : 0 erzielen. Leider verpassten wir weitere Möglichkeiten, um das Ergebnis für uns zu erhöhen. So kam, was wir vermeiden wollten: der Ausgleich durch Gutach/Bleibach kurz vor der Halbzeitpause, nach einer Unachtsamkeit unserer Abwehr. Nun hieß es wieder Kräfte zu sammeln und den Gegner unter Druck zu setzen. Dies gelang uns bei den sommerlichen Temperaturen recht gut, nur der entscheidende Treffer wollte trotz guter Tormöglichkeiten nicht mehr gelingen. Kurz vor Schluss der Partie hatte Gutach/Bleibach die Riesenmöglichkeit das 2 : 1 zu erzielen, aber unsere Abwehrspielerin Annalena Haag, welche an diesem Tage überragend war, konnte im letzten Moment den Gegner stoppen und unsere Meisterschaft perfekt machen.
Eine überragende Runde wurde mit der Meisterschaft für die C-Juniorinnen belohnt. Nach Spielschluss wurde auf dem Rasen gejubelt und im neuen Clubheim des SV Gottenheim spontan die erste Meisterschaft einer Mannschaft auf dem neuen Sportgelände mit einer kleinen Meisterfeier gefeiert. Gleichzeitig war es für den Sportverein Gottenheim und für den ASV Merdingen ein historischer Moment, denn es war die erste Meisterschaft einer C-Juniorinnen-Mannschaft im Verein. Herzlichen Glückwunsch an das Team der C-Mädels mit ihren Trainern Volker Würstlin, Bernd Trilling und Dieter Merkle.

Die C-Juniorinnen der SG Gottenheim/Merdingen schreiben Vereinsgeschichte:
Die C-Mädchen sind der erste Meister auf dem neuen Gottenheimer Sportgelände und der erste C-Mädchenmeister beim SV Gottenheim und beim ASV Merdingen. Glückwunsch!!!

090926-b-juniorinnen04090926-b-juniorinnen03090926-b-juniorinnen01C-Juniorinnen: FC Denzlingen – SG Gottenheim/Merdingen 2 : 1

Im Spitzenspiel Zweiter gegen den Ersten mussten unsere Mädchen die erste Saisonniederlage hinnehmen. Es war eine etwas unglückliche, aber verdiente Niederlage, da Denzlingen an diesem Tage einfach um dieses Tor besser war. Nun fehlt uns zur Meisterschaft noch ein Punkt.
B-Juniorinnen: SG Gottenheim/Merdingen – SG Gutach/Bleibach/Winden 1:3

In einem sehr guten Spiel gegen den Tabellenführer zeigten unsere Mädchen ihre Klasse. Sie kämpften mit vollem Einsatz und konnten das Spiel bis zu Mitte der zweiten Halbzeit offen halten. Leider reichte es nicht zum verdienten Punkt, da die Mannschaft der SG Gutach/Bleibach/Winden einfach cleverer war und ihre Torchancen schlussendlich ausnützte.
B-Juniorinnen:SG Gottenheim/Merdingen – SG Buchholz 0:1

Ein Spiel, welches wir eigentlich nicht hätten verlieren dürfen. Sehenswerte Kombinationen und toller Einsatz wurden leider nicht belohnt. Wir haben einfach vergessen die Torchancen, die wir zur Genüge hatten, auszunützen. Und so kam es, wie es kommen musste, Ein Fehler in der Mauer bei einem Freistoß kurz vot SWchluß führte zum glücklichen Siegtreffer der Gegner. Schade, so hat sich die Mannschaft für ihr gutes Spiel nicht belohnen können.
C-Juniorinnen: TuS Obermünstertal – SG Gottenheim/Merdingen 0:1

In diesem Spiel fehlten uns 4 Spielerinnen, so dass wir sehr ersatzgeschwächt beim Tabellenletzten antreten mußten. Kurz vor Spielbeginn ging auch noch ein sehr starker Hagelschauer über das Obertal nieder, so dass die Begegnung mit Verspätung angepfiffen wurde. Der kleine, holprige Hartplatz und die Personallage liessen von unserer Seite kein gutes Spiel zu und so mußten wir über den Kampf zu unseren Punkten kommen. Obermünstertal spielte sicherlich bis zum Strafraum sehr gefällig, aber richtig zum Abschluss kamen sie nicht. Wir erzielten mit unserem ersten Schuß in der ersten Halbzeit auf das Tor den 1:0 Siegtreffer. Beide Mannschaften hatten im Verlauf der Begegnung noch die ein oder andere Chance, die allesamt vergeben wurden. Kurz vor Schluss rettete unsere Sturmführerin noch einen Freistoß auf der Linie. So gesehen war es ein glücklicher, aber auf Grund der kämpferischen Leistung auch ein verdienter Sieg.
B-Juniorinnen: SG Gottenheim/Merdingen – FC Teningen 1:1

Es war sicherlich kein schönes Spiel, aber unsere B-Mädchen kämpften und haben sich den Punkt redlich verdient. Teningen hatte zwar die bessere Spielanlage und versuchte unser Team unter Druck zu setzen, aber unsere Mädels hielten mit Kampf und Einsatz dagegen. Je länger das Spiel dauerte, um so mehr konnten sich unsere Frauschaft auf den Gegner einstellen. Beide Teams hatten ihre Chancen zum Sieg, doch keine der Mannschaften erzielte den entscheidenden Siegtreffer, so dass es beim verdienten Unentschieden blieb.
B-Juniorinnen: SV St.Peter – SG Gottenheim/Merdingen 1:2 (1:1)

Das Leben bleibt ungerecht! In St. Peter zeigte die SG spielerisch keine berauschende Leistung. Trotzdem machte das Team aus eigentlich keiner Torchance zwei Tore. Den Rest verteidigten die Mädels mit viel Kampfgeist und Einsatz. Es gab aber auch aussergewöhnlich Positives zu berichten. Endlich fand auf dem Platz auch Kommunikation statt: Nimm die 7, aufpassen, lauf dich links frei, hopp weitermachen, … Das Spiel wurde aufmerksamer verfolgt und man/frau half sich gegenseitig. Nennt man gemeinhin auch Teamgeist. Zusammen mit dem Spiel am Freitag weitere wichtige Puzzleteile, um erfolgreichen und guten Fussball zu spielen. Ride on!
B-Juniorinnen: SG Gottenheim/Merdingen – SC Gutach-Bleibach 1:3 (1:1)

Manchmal ist das Leben ungerecht. Am letzten Wochenende gewann die SG nach einem spielerisch eher dürftigen Spiel. Am Freitag Abend war es genau umgekehrt: Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer machte die Mannschaft ein echt starkes Spiel und verlangte dem körperlich überlegenen Gutach/Bleibach alles ab, musste sich aber schlussendlich geschlagen geben. Erst gegen Mitte der zweiten Halbzeit, Spielstand verdient 1:1, als bei uns langsam die Kräfte ausgingen, entschied der Tabellenführer das Spiel für sich. Bis dahin war das Spiel offen und unser Team konnte auch nach vorne spielerisch Akzente setzen. Der ganzen Mannschaft gebührt ohne Ausnahme ein fettes Lob! Und wenn weiter im Training so gearbeitet wird, dann werden die Lorberbeeren auch von der richtigen Seite geerntet werden.
B-Juniorinnen: SG Gottenheim/Merdingen – SG Prechtal 2:0

In einem kampfbetonten Spiel konnten unsere Mädels einen verdienten Sieg einfahren. In der ersten Halbzeit konnten wir unsere Überlegenheit in die wichtige 2 : 0 Führung umsetzen und hatten weitere gute Möglichkeiten, die wir aber leider alle vergaben. In der zweiten Halbzeit ein umgekehrtes Bild. Prechtal stürmte und wir verteidigten mit Geschick und Glück unsere Führung und schlussendlich unseren Sieg.
C-Juniorinnen: SG Au/Wittnau/Merzhausen – SG Gottenheim/Merdingen 2:1

In einem ganz schwachen Pokalspiel zeigten unsere ersatzgeschwächten C-Mädels eine der schlechtesten Leistungen seit es die C-Mädchenmannschaft gibt. Der keineswegs überragende Gegner war uns in allen Belangen klar überlegen und hätte die Partie schon zur Halbzeit mit 5 oder 6 Toren entschieden haben müssen. Wir hatten eine Klassetorfrau mit Kathi Laubach, die sich dem Gegner entgegen stellte und eine überragende Svenja Müller, die alles versuchte, aber wenig Unterstützung bei ihren Mitspielerinnen fand. So ging frau zwar kurz vor Schluss total unverdient durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung, musste aber dann in den 9 Minuten der unverständlich langen Nachspielzeit noch den Ausgleich und den hochverdienten Siegtreffer der SG Au-Wittnau/Merzhausen hinnehmen. Dem Sieger gilt unsere Anerkennung! Über unsere eigene desolate Leistung müssen sich die Spielerinnen allerdings sehr ernste Gedanken machen, sonst ist man schnell wieder vom 1. Platz der Tabelle verdrängt. Selbst die zahlreich mitgereisten Zuschauer von uns erkannten unsere Mannschaft gegenüber der Vorrunde nicht wieder!
B-Juniorinnen: Obermünstertal – SG Gottenheim Merdingen 4:2

Wieder mussten wir ersatzgeschwächt in ein Spiel gehen und konnten nicht die Leistung abrufen, welche wir gerne gesehen hätten. Wir fingen gut an, mussten dann aber wegen unserer vielen einfachen Defensivfehler dem Gegner den Sieg überlassen. So durften wir ohne Punkt die lange Heimreise aus dem Obertal antreten.
Zu erwähnen wäre noch die ausgezeichnete Leistung des Schiedsrichters aus dem Obermünstertal, welcher souverän und einfach klasse das Spiel geleitet hatte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>