ASV Merdingen – FSV Stegen 1:3 (1:3)

Rechtzeitig zum ersten Teil der Eröffnung des Kunstrasenplatzes, kam der Tabellenzweite aus Stegen nach Merdingen.
Nach den kleinen Feierlichkeiten auf dem Kunstrasenplatz, konnte bei glühender Hitze, anders kann man diese Temperaturen nicht nennen, auf dem Rasenplatz angepfiffen werden. In den ersten 15 Minuten war der ASV sofort im Spiel und durch einen tollen Angriff ging man nicht unverdient durch Ralph Selinger in Führung. Doch Stegen kam zurück. Durch drei individuelle Fehler verspielte man in der ersten Halbzeit nicht nur die Führung, sondern auch den eigentlich guten Eindruck des eigenen Spiels. Dass der Rückstand, bei diesen Temperaturen, eine enorme Last sein würde, zeigte die zweite Halbzeit. Der spielerisch mindestens 2 Klassen besser agierende FSV Stegen, wurde zwar kontrolliert und weitere Chancen verhindert, aber nach vorne, war meist selbst am Strafraum Schluss, mit der Torgefahr. Die Niederlage geht absolut in Ordnung, da Stegen fußballerisch deutlich überlegen war, jedoch ohne die drei schweren Fehler, hätte auch Stegen, gegen eine in der Defensive toll arbeitende Merdinger Mannschaft, noch Stunden spielen können, ohne ein Tor zu erzielen. Deshalb bleibt unter dem Strich ein kleines „Schade“, für die verpasste Chance, einem Topfavoriten einen Punkt abzunehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>