ASV Merdingen 2 : TG Freiburg 2 1:2 (0:1)

Gegen einen richtig schwachen Gegner verlor uns Team 2 völlig unnötig, aber auf Grund der gezeigten spielerischen Form auch verdient.
Der gespielte und gezeigte Fußball reicht eben auch gegen so einen Gegner nicht, wenn noch ein unglücklicher Spielverlauf und eine Portion Unvermögen dazu kommen. Mit Anpfiff wurde es laut auf dem Kunstrasen, da bei TG Freiburg 2 jeder, jede Situation kommentierte und auch mit bösen Worten untereinander nicht sparte.

Eine schwierige, weil ungewohnte Situation für unser ASV Team, das nur schwer ins Spiel fand. Als man besser wurde und sich langsam aber sicher der Eindruck verstärkte, jetzt bekommt der ASV das Spiel unter Kontrolle, wurden durch teilweise haarsträubende Abspiele, selbst die besten Möglichkeiten zu Nichte gemacht.

Als in der 25. Spielminute ein Spieler der TG Freiburg einen ASV Spieler nach einem Zweikampf am Hals packte und würgte, wurde dieser völlig zu Recht mit der roten Karte vom Platz gestellt. Die Überzahl machte sich jedoch erst in Hälfte zwei bemerkbar, doch da lag das Team bereits mit 0:1 hinten. Chancen wurden nun herausgespielt, aber allesamt vergeben. Vielmehr konnte TG Freiburg nach einem groben Patzer das 0:2 erzielen.

Der Anschlusstreffer von Christoph Henselmann brachte nicht mehr die erhoffte Wende. Auch unter Berücksichtigung der Kaderbildung, die ebenfalls unter den Personalsorgen von Team 1 zu leiden hatte, sollte solch ein Spiel gewonnen werden. Nur Torhüter Yannik Kopf, Elmar Willmann, Dennis Bärmann und Christoph Henselmann, sowie Felix Hänsler konnten eine vernünftige Leistung auf den Platz bringen. Einfach zu wenig an diesem Tag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>