PSV Freiburg 2 : ASV Merdingen 2 3:1 (2:1)

Fast 70 Spielminuten lang, konnte der ASV 2 nicht annähernd an vergangene Leistungen anknüpfen.
Obwohl man sehen konnte, dass unser Team mit einer entsprechenden Einstellung, Leistungsbereitschaft und Konzentriertheit dem Gegner gewachsen gewesen wäre, fand die Mannschaft geschlossen nicht zu einer Einheit und einer gemeinsamen Spielauffassung. Der Rückstand zur Halbzeit war deshalb mehr als zu akzeptieren und für den PSV völlig verdient.

Das Trainerteam des ASV glühte vor Enttäuschung und forderte die Mannschaft auf, endlich eine bessere Konzentration zu zeigen und wenigstens im Ansatz zu versuchen Fußball zu spielen. Doch dies gelang erst ab der 70 Spielminute beim Stand von 1:3. Erst jetzt wurde gefährlicher und schneller Richtung Tor gespielt und mehrere Möglichkeiten boten sich. Selbst jetzt wäre ein Unentschieden noch in greifbarer Nähe gewesen. Doch der Tag war gebraucht, weshalb die Niederlage absolut in Ordnung ging. Was bleibt ist ein Spiel zum Vergessen, dass man so in den Reihen des ASV eigentlich nicht mehr sehen wollte, da die Gründe für den Langezeit spielerischen Offenbarungseid auf der Hand lagen und man daran seit Monaten intensiv arbeitet. Einfacher ausgedrückt, der ASV 2 spielte wie es sein Tabellenplatz vermuten lässt, leider!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>