ASV Merdingen : Bad Krozingen 2 7:3 (4:2)

Der Liganeuling aus Bad Krozingen gab am dritten Spieltag seine Visitenkarte beim ASV Merdingen ab und hatte über die gesamte Spielzeit große Mühe, nicht unter die Räder zu kommen.
So gefällig und geschickt, mancher Angriffsversuch von Bad Krozingen sich gestaltete, so lückenhaft und fehleranfällig war man in der Defensivarbeit unterwegs.

Es ging fast die gesamte Spielzeit nur in Richtung Krozinger Tor und der ASV gefiel vor allem in der ersten Halbzeit mit tollen Spielzügen, vielen spielerischen Ideen und Torerfolgen. Als Sebastian Pfahler nach einem glänzenden Doppelpass mit Silas Bärmann die frühe Führung erzielte und 10 Minuten später Fabian Werz die Führung ausbaute, konnte man sich schon Sorgen um den Gegner machen. Doch unsere Jungs sind gute Gastgeber und ermöglichten durch eine grobe Unachtsamkeit Bad Krozingen den Anschlusstreffer. Macht ja mehr Spaß, wenn´s spannend bleibt.

Durch Tore von Marco Hügle und Silas Bärmann konnte man die Führung zur Halbzeit auf 4:2 ausbauen. Das Geschehen änderte sich in Halbzeit zwei nur unwesentlich. Zog der ASV das Tempo an, schwamm Bad Krozingen bedenklich in der Defensive. Doch man merkte unserem Team an, dass die schwülen Temperaturen Kraft kosteten und die Konzentration darunter litt. Zu viele Möglichkeiten wurden nun vergeben und bei aller Freude über die weiteren Treffer, bleibt anzumerken, es hätten mehr sein müssen. Der zum Schluss hochverdiente 7:3 Erfolg und das dritte in Folge siegreiche Spiel, sind eine super Leistung unserer Jungs und geben Hoffnung auf weitere gute erfolgreiche Spiele. Aus einer tollen Mannschaftsleistung ragten die Spieler Marco Hügle, Silas Bärmann, Florian Matthes und Markus Schmid heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.