E-Jgd. Spfr. Grißheim 4 : 1 ASV Merdingen

Tja, da ist es passiert…………. 5.Spieltag, erste Niederlage der E-Jugend des ASV Merdingen. Am vergangenen Samstag war der ASV zu Gast, beim Tabellenführer, den Sportfreunden aus Grißheim.

Nach der zuletzt guten kämpferischen Leistung gegen den JFV Tuniberg begann man, wie man das letzte Spiel aufgehört hatte: mit einem 2-2-2 System. Jedoch musste das Trainerteam den Fehler eingestehen das dieses System an diesem Tage das Falsche war.

Der ASV musste relativ früh im Spiel zwei Gegentreffer hinnehmen. Nach dem 0:2 stellte das Trainerteam wieder auf das alt bewährte 3-2-1 um und es dauerte nicht lange bis sich das Umstellen bemerkbar machte. Der ASV wirkte wieder stabiler und kombinierte sich immer wieder schön vors Tor. Kurz vor der Halbzeit war es wieder einmal Linda, die mit dem Anschlusstreffer die Hoffnungen neu entflammte. Man hatte vor der Halbzeit noch zahlreiche Chancen doch der Ball wollte einfach nicht rein. Zwei starke Fernschüsse von Ahmad scheiterten am Aluminium. Halbzeit 2:1.

Der zweite Durchgang hatte begonnen. Wie ausgewechselt kam unsere Mannschaft aus der Kabine. Das Trainerteam und die Zuschauer merkten, dass der Wille der Kinder riesig war. Innerhalb 10 Minuten hatte man ein Eckballverhältnis von 11:0. Es war ein Spiel auf ein Tor, doch man muss den Ball schon auch im Tor unterbringen und das klappte einfach nicht.

Ein missglückter Eckball führte zum direkten Konter und zum unglücklichen 3:1. Kurz darauf bekam der ASV auch noch das Gegentor zum 4:1 Endstand. Schade der Gegner kam zum falschen Zeitpunkt. So wie man die Kinder zuletzt immer lobte, muss man jetzt auch mal ehrlich sagen, dass wir verdient verloren haben. Bis auf die letzten 10 im ersten und die ersten 10 Minuten im zweiten Durchgang, war von jedem einzelnen nicht viel zu sehen. Laufbereitschaft, Kampf und der unbedingte Wille zum Sieg haben da einfach gefehlt.

Ein Dankeschön möchten wir allen Eltern aussprechen, die zahlreich zur Unterstützung nach Grißheim gekommen waren. Vor allem auch verletzte oder Spieler, die an diesem Wochenende nicht im Kader standen, kamen mit Ihren Eltern zur Unterstützung. Da sieht man den Zusammenhalt der Mannschaft.

Zudem müssen wir hier mal ein GROßES DANKESCHÖN an Familie Schächtele sagen. Es ist nicht selbstverständlich, was da im Hintergrund für die Mannschaft gemacht wird. Die Jungs und Mädels werden in der Halbzeitpause mit frisch geschnittenem Obst, Tee, Wasser und Traubenzucker versorgt. Vielen Dank !!

Am kommenden Wochenende hat der ASV Spielfrei, ehe man dann am Samstag 9.11.2019 um 11:00 Uhr zu Gast beim SV Munzingen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.