U 15 im Bezirkspokal-Achtelfinale!

Die C-Junioren kamen im Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer der Kreisklasse, der SV Ballrechten-Dottingen, eine Runde weiter. Das Spiel endete mit 2:0 (0:0) für die SG.
Im Vergleich zum Ligaspiel mussten wegen Krankheit und Verletzung einige Umstellungen vorgenommen werden. Zudem musste man kurzfristig einige taktische Dinge verändern, da man aufgrund der fehlenden Breite des Platzes nicht die gewünschte Spielidee umsetzen konnte.

Die Jungs waren von Anfang präsent und versuchten die Trainingsinhalten aus den vergangen Wochen auf den Platz zu bringen.

Die erste gute Möglichkeit ergab sich nach 7 Minuten, als Linus bereits am Torwart vorbeigelaufen war. Dieser konnte Linus jedoch weit nach außen drängen, wodurch Linus nur das Abspiel zu Julius hatte. Dessen Abschluss konnte der Keeper stark parieren.

Nach knapp 15 Minuten gab es Elfmeter für die SG Kaiserstuhl. Linus schnappte sich den Ball; sein Schuss wurde wiederum vom starken Torwart gehalten. Ein Freistoß von Julius aus rund 23 Metern konnte der Torwart ebenfalls aus dem Winkel fischen (19.). Auch in der Folge des Spiels konnte man sich einige gute Torchancen herausspielen, welche leider allesamt ungenutzt blieben. So ging es mit einem schmeichelhaften Unentschieden für die Gastgeber in die Pause.

In der 41.Minute konnten wir endlich die hochverdiente Führung erzielen. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite, konnte Tom die Hereingabe zum 1:0 verwerten. Danach wurde das Spiel etwas wilder, man fand nicht mehr die spielerischen Lösungen wie in der ersten Halbzeit. Trotzdem kam man zu einigen Kontern.

Nachdem Tom allein auf den Torwart zulief und den Ball an ihm vorbeischoss, konnten zwei Spieler den Ball gerade so vor der Linie retten. In der 63.Minute konnte Mike nach einem Eckball das erlösende 2:0 erzielen. Im Anschluss wurden einige Konter teilweise rüde von den Gastgebern gestoppt, sodass die Möglichkeit auf drittes Tor verwehrt blieb.

Da den Gastgeber über das ganze Spiel hinweg offensiv nichts einfiel (außer lange, hohe Bälle), konnte man das Spiel hochverdient gewinnen. Zu bemängeln ist sicherlich die Chancenverwertung, vor allem in der ersten Halbzeit, sowie das Halten der Ordnung in der zweiten Halbzeit. Daran muss dringend gearbeitet werden, um in Zukunft mehr Tore zu erzielen und die Siege ohne größere Spannung einzufahren.

Dennoch war wieder eine spielerische Verbesserung im Vergleich zur Vorwoche zu sehen, sodass die Trainer nach dem Spiel zufrieden waren.

Kader: Nevio (Tor), Mike, Noah, Aaron, Yannik, Adrian, Simon, Aron, Linus, Tom, Julius, Matis, Katharina, Marius, Elias, Emilio.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.