Erste unterliegt dem ESV Freiburg

ESV Freiburg I – ASV I 4:1

Die erste Mannschaft des ASV musste beim Auswärtsspiel gegen die Eisenbahner urlaubsbedingt auf 8 Spieler verzichten. Durch die vielen Wechsel und Änderungen fand der ASV nicht gleich zu seinem Spiel und lag bereits nach 13 Minuten 1:0 hinten.
Kurz vor dem Gegentor verletzte sich unser Ersatztorhüter Daniel Stuber durch gegnerischen Kontakt so schwer, dass er liegen blieb und die Gäste den Ball im leeren Tor unterbringen konnten. Fair Play Gedanke…??? Daniel Stuber konnte nicht mehr weiter spielen und so kam Fritz Fischer zum Einsatz, der seine Sache über die das ganze Spiel sehr gut machte. Die Mannschaft kämpfte weiter und konnte in der 25. Minute durch Ralph Selinger den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Durch einen Eckball in der 28. Minute ging der ESV leider wieder mit 2:1 in Führung, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

In Hälfte 2 versuchte man nochmal Druck zu machen und auf den Ausgleich zu drängen. Auch wurde versucht durch Auswechslungen frischen Wind in die Mannschaft zu bringen. Doch der Gastgeber konnte in der 55. Minute auf 3:1 und in der 77. Minute auf 4:1 erhöhen. Hinzu kam noch, dass Ralph Selinger eine gute viertel Stunde vor Schluss schwer gefoult wurde und nicht mehr weiter spielen konnte. Da der ASV bereits sein Wechselkontingent erschöpft hatte, musste man das Spiel mit 10 Mann beenden.
Trotz der Niederlage ein Kompliment an die Mannschaft, wie sie gekämpft hat und sich gegen all die Umstände gewehrt hat.

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Sonntag, den 27.08.2017 gegen den FC Freiburg St. Georgen II statt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr im Kleinsteinen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>