ASV Merdingen : SC Mengen 1:1 (1:1)

Mit dem SC Mengen stellte sich der Tabellendritte in Merdingen vor. Mengen musste die Partie gewinnen, um noch eine realistische Chance auf einen Aufstiegsplatz zu haben.
Der erneut neu zusammengestellte ASV musste auf Fabian Ehret, Jonas Bruggner, Jonathan Schilling, sowie Georg Schächtele verzichten. Trotzdem begegnete man dem Favoriten auf Augenhöhe, wenn auch die wiederum hohe Anzahl an Fehlpässen im Spiel nach vorne, dazu führten, dass zunächst Mengen mehr vom Spiel hatte. Gerade bei hohen Bällen, war der ASV in den ersten 45 Minuten unterlegen. Viel Raum und viele Möglichkeiten wurden zwar nicht zugelassen, doch ein unnötiges Missverständnis ermöglichte die Führung der Gäste, die kurze Zeit später eine Großchance zum 0:2 nicht nutzen konnten. Gegen Ende der ersten Hälfte fand der ASV besser ins Spiel nach vorne und wurde durch den beherzten Einsatz, vom wiederum starken Silas Bärmann, mit dem Ausgleich, durch den an diesem Tage sehr agilen Ralph Selinger, belohnt. Mit einem, aus Sicht des ASV, glücklichen Unentschieden, wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang verdiente sich der ASV den Punktgewinn. Mehrfach konnten Konter ausgespielt werden, die leider nicht mit der Führung belohnt wurden. Zwei brenzlige Situationen des SC Mengen, konnten durch einen überragenden Körpereinsatz von Stefan Schopp, dieser warf sich im letzten Moment in die Bälle, entschärft werden. Der Schlusspfiff beendete ein interessantes Spiel, mit einem unter dem Strich gerechten Unentschieden. Mit Markus Schmid hatte der ASV, den an diesem Tage besten Spieler auf dem Platz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>