Die U15 gewinnt ihr erstes Ligaspiel

Die C-Junioren der SG Kaiserstuhl gewannen ihr Heimspiel gegen den JFV Tuniberg mit 2:1 (0:1). Die Vorzeichen waren vor dem Spiel schlecht. Torhüter Nevio meldete sich am Freitag krank, dazu mussten wir auf Flügelflitzer Mike und Aron verzichten, der beim Aufwärmen über Schmerzen am Schienbein klagte. Linus, der etatmäßige Stürmer, ersetze Nevio im Tor. Zudem rückte Noah spontan in den Kader.
Die SG Kaiserstuhl- Tuniberg agierte daher etwas defensiver, als es der Matchplan eigentlich vorsah. Es wurde jedoch immer wieder versucht, den Gegner hoch anzulaufen. Die JFV Tuniberg spielte sehr dominant und hatte sehr viel Ballbesitz. Jedoch konnten die Gäste daraus kaum Kapital schlagen. In der 23.Minute bekam der JFV einen Elfmeter, welcher souverän verwandelt worden ist. Die SG versuchte weiterhin ihre Struktur zu erhalten, um keinen höheren Rückstand zu riskieren. Bis auf einen Pfostenschuss gelang dies gut.

In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor, etwas höher zu stehen und mehr Druck auf den Gegner zu machen. Dies gelang immer wieder. In der 39.Minute hatte Julius, nach schöner Kombination mit Fabio die Möglichkeit zum Ausgleich, jedoch parierte der Torwart klasse.

In der 43.Minute dann der Ausgleich: Julius läuft entschlossen den Torwart an, dieser wurde nervös und schoss ihn an. Der Ball kam zu Tom, der zum 1:1 einschob. Nur wenige Minuten später war es wieder Tom, der nach einem schnell ausgeführten Freistoß zum vielumjubelten 2:1 traf (53.).

Nach der Führung wurde das Spiel immer hitziger. Es gab viele Fouls auf beiden Seiten und das Spiel wurde härter. Fußball wurde bis zum Ende kaum noch gespielt. Die Tuniberger versuchten es zwar immer wieder, jedoch gelangen die Kombinationen wie in der 1.Halbzeit, nicht mehr. Somit gewann man das Spiel mit 2:1.

Die Mentalität und die Laufbereitschaft der ganzen Mannschaft war an diesem Tag der entscheidenden Faktor für diesen Sieg. Sicherlich ist zu erwähnen, dass die Gastmannschaft fußballerisch das bessere Team gewesen sind und daher der Sieg etwas glücklich ist. Auf dem Sieg kann man nun aufbauen und in den nächsten Wochen an spielerischen Elementen arbeiten, damit in den nächsten Spielen mehr spielerische Lösungen vorhanden sind, um Torchancen zu erspielen.

Kader: Linus (Tor), Fabio, Aaron, Tim, Yannik, Adrian, Elias, Simon, Fabian, Marc, Julius, Tom, Emilio, Noah, Maxi, Tim.

Ausblick: Am Sonntag bestreitet die SG ihr erstes Auswärtsspiel in Denzlingen. Danach geht es mit zwei englischen Wochen weiter: Am 14.10 spielen wir gegen die U17 Mädchen des SC Freiburg, am 17.10 gegen Markgräflerland. In der Folgewoche spielen wir auswärts im Pokal in Ballrechten-Dottingen, bevor es gegen die SG Breisgau geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.